Methodische Möglichkeiten der emotionalen Arbeit im Rahmen der fallbezogenen Bedarfserhebung im beschäftigungsorientierten Fallmanagement

Panel 4: Case Management und Bedarfsermittlung im Handlungsfeld Beschäftigungsförderung

Was bedeutet Bedarfserhebung emotional für langzeitarbeitslose Menschen? Wird das Assessment zur Elendsbetrachtung? Wieviel Gefühl tut dem Gespräch gut und wie binde ich die emotionalen Ressourcen der Adressaten in den Prozess konstruktiv ein?

Frau Golze zeigt methodische Möglichkeiten auf, schmerzhaft empfundene Unstimmigkeit im Leben der Adressaten ins Bewusstsein zu rücken um darauf Visionsarbeit aufzubauen.

Vor dem Hintergrund komplexer Lebenslagen zeigt sich in der Praxis, dass Beratung mit allen Sinnen wohltuend prägnant sein kann. Gemeinsames Visualisieren und greifbare Impulse schaffen Klarheit.

Der Impulsvortrag soll Mut machen, klassische Beratungsgewohnheiten zu erweitern und Menschen im Care- und Case Management mit überraschenden Interventionen in einen Denkraum einzuladen.

 

Maja Golze

Maja Golze ist Ausbilderin im Care- und Case Management. Sie kommt aus der Beratungsarbeit, entwickelt und leitet seit vielen Jahren Kommunikationstrainings hauptsächlich für Mitarbeiter*innen der Jobcenter.

Schreiben Sie einen Kommentar