Deutsche Gesellschaft für Care und CaseManagement
 
DGCC e.V.

Weiterbildungsangebote

Name der Institution Titel des Weiterbildungsangebotes
Kursbeginn Anmeldefrist  Umfang/Dauer Kosten Inhaltliche Schwerpunkte
DAFM Deutsche Akademie für Fall- und Casemanagement GmbH Zertifizierte Weiterbildung zum/r Case Manager*in im Sozial- und Gesundheitswesen sowie in der Beschäftigungsförderung (DGCC)
22.09.2020
in Hannover
jeweils acht Wochen vor Kursbeginn 234 UE inkl. Supervision plus 42 UE (KB u. selbstorganisierten Lerngruppen)
(13 Tage Präsenzphasen und fünf Tage Online-basierte Elemente)
2.800 EUR Weitere Infos: www.casemanagement-akademie.de
20.04.2021
in Darmstadt
17.05.2021
in Hannover
Bildung & Beratung Bethel, Bielefeld Weiterbildung zum/zur Case Manager/-in (Zertifikatskurs DGCC)
16.11.2021 05.10.202 6 Präsenzphasen (dienstags 08:30 bis mittwochs 16:30 Uhr, bzw. 18:00 Uhr)
E-Learning (92 UE, jeweils nach den Präsenzphasen)
Supervision (26 UE)
selbstorganisiertes Lernen/Kollegiale Beratung in Arbeitsgruppen (42 UE)
Abschlusskolloquium am 01.06.2022
2.650 EUR Weitere Informationen unter: www.bildung-beratung-bethel.de
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Süd gGmbH Zertifizierte Weiterbildung zum/r Case Manager/in (DGCC) – Schwerpunkt Gesundheit
01.06.2021 08.03.2021 248 UE in Form des blended Learning (Präsenz- und Onlinephasen wechseln sich ab),
5 x 3 Seminartage in Präsenz, die Onlinephasen auf der Lernplattform ILIAS werden durch Tutor*innen individuell begleitet
Abschluss am 01.03.2022
2.700 EUR (zzgl. ca. 150 EUR für Lernmaterialien und Bücher) Weitere Informationen, auch zu Fördermöglichkeiten unter www.aul-nds.de
Kaiserswerther Diakonie 
Kaiserswerther Seminare
Case Management im Gesundheits- und Sozialwesen (DGCC)
22.03.2021 (keine) 22.03. – 22.11.2021: 210 Arbeitseinheiten 2.650 EUR Link zu weiteren Informationen:
kaiserswerther-diakonie.de
IFW Hochschule Koblenz in Kooperation mit
ifw Katholische Hochschule Mainz
Zertifizierte Weiterbildung zum Case Manager/ zur Case Managerin im Sozial- und Gesundheitswesen (DGCC) mit Präsenzphasen und online-basierten Elementen
 10.09.2021  15.06.2021 Die Weiterbildung besteht aus 7 Modulen mit jeweils zwei Präsenztagen (Freitag/Samstag).

Ergänzend steht ein angeleitetes Online-Angebot zum Selbststudium zur Verfügung.
Auf einer Lernplattform werden Arbeitsaufgaben eingestellt, die zwischen den Präsenzseminaren zu bearbeiten sind.

Die ersten vier Module finden in Koblenz statt. Die Module 5 bis 7 werden in Mainz durchgeführt.
Ende der Fortbildung ist am 11.06.2022

1.580 EUR Basismodul
1.200 EUR Aufbaumodul
inkl. Supervision
Schwerpunkt: Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement

Weitere Informationen und Online-Anmeldung:
HS Koblenz: www.ifw-anmeldung.de
KH Mainz: www.kh-mz.de/ifw

Universitätsklinikum Regensburg, Stabsabteilung Personalentwicklung
Referat Fort- und Weiterbildung
Zertifizierte Weiterbildung zum/r Case Manager/in (DGCC)
14.07.2021 01.05.2021 Acht Module und
Abschlusskolloquium
2.900 EUR Bewerbung ausschließlich online: https://ukr.concludis.de
maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung
Bildungszentrum Stuttgart
Zertifizierte Weiterbildung zum/r Case Manager/in im Sozial- und Gesundheitswesen (DGCC)
07.06.2021 15.05.2021 262 Unterrichtsstunden (incl. 40 UE Sozialrecht)
– jeweils ca. 3 Tage im Monat; Unterrichtszeiten: 9.00 bis 16.30 Uhr
– Kursende: 13.05.2022
– konkreter Zeitplan auf Anfrage
2.950 EUR
incl. Supervision, Projektbegleitung, incl.Zusatzmodul: Sozialrecht (40UE)
ISPA – Institut für Sozialmedizin Augsburg e.V. Zertifizierte Weiterbildung zum/r Case Manager/in (DGCC) mit dem Schwerpunkt Sozialpädiatrie
12.10.2021 Basis in Augsburg

05.04.2022 Aufbau in Augsburg

14.09.2021

08.03.2022

210 UE 2.915 € Basis- und Aufbauseminar
Inkl. ganztägig kalte und warme Getränke und Snacks in der Vormittags- und Nachmittagspause;
Inkl. Handout in Papierform
– Umsetzung Care und Case Management im Arbeitsfeld der Sozialmedizinischen Nachsorge/Sozialpädiatrie
– Gesprächsführung in Familien unter Berücksichtigung psychologischer GrundlagenWeitere Informationen unter www.ispa-institut.de