Patientenorientierung und Ökonomie – Symposium am 08.09.2016 in Frankfurt

5 Jahre Case Management am Universitätsklinikum Frankfurt

2016-09-08_Symposium_KGU_poster
Im Jahr 2011 hat sich das Universitätsklinikum Frankfurt für die flächendeckende Einführung von Case Management entschieden. Das Konzept zur Einführung eines zentralen Coder-/ Case Management-Modells am Klinikum bildete dafür die Grundlage. Mittlerweile hat sich dieses Modell des Case Managements zu einem Zentralen Patientenmanagement entwickelt, welches die stationäre Patientenversorgung von der ersten Kontaktaufhahme bis zur nachstationären Versorgung durchgehend begleitet.
Aus Anlass des 5-jährigen Bestehens des Case Managements am Universitätsklinikum Frankfurt möchten wir gerne die aktuellen Herausforderungen sowie die gemeinsamen Erfahrungen mit Möglichkeiten der Unterstützung und Kooperationen diskutieren.

So fordert das aktuelle Versorgungsstärkungsgesetz für den Prozess des Entlassungsmanagements einen zentralen Koordinator. Dabei stellt der Spagat zwischen den individuellen Versorgungsbedürfnissen der Patienten auf der einen und den ökonomischen Erfordernissen auf der anderen Seite fur Case Manager eine zunehmende Herausforderung dar.

Datum:
08.09.2016, 10:00 – 16:00 Uhr

Ort:
Hörsaat 22-2 (Haus 22 1. OG)
Universitätsklinikum Frankfurt
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt

Tagungsbeitrag:
Kostenfrei

Anmeldung:
ab sofort per E-Mail an
CaseManagement@kgu.de

Ansprechpartner:
Naseer Khan, Leiter Zentrals Patientenmanagement

Programm und weitere Infos:
Flyer zum Download

Schreiben Sie einen Kommentar