Stärkenorientierte Methoden der Fallarbeit im Kinder- und Jugendhilfebereich

Panel 3: Case Management und Bedarfsermittlung im Handlungsfeld Jugendhilfe/Soziale Arbeit

Die Arbeit im Sozial- und Gesundheitsbereich ist durch komplexe und oftmals ungewisse Situationen gekennzeichnet. Der Panelbeitrag befasst sich mit stärkenorientierten Methoden der Fallarbeit im Kinder- und Jugendhilfebereich. Der Fokus liegt auf der Erkundung von Stärken und Ressourcen anhand des Stärkenspektrums.

Corinna Ehlers, Prof. Dr.

Corinna Ehlers ist Professorin für „Theorien und Methoden Sozialer Arbeit mit dem Schwerpunkt Case Management“ an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK Hildesheim. Als zertifizierte Case Management-Ausbilderin arbeitet sie seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens. Seit 2011 ist sie Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC). Sie koordiniert, gemeinsam mit Prof. Dr. Matthias Müller, die Fachgruppe „Case Management in der Sozialen Arbeit“ der DGCC und der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA). Sie engagiert sich für einen internationalen Austausch und eine Weiterentwicklung von Care und Case Management, insbesondere im Rahmen einer stärkenorientierten Arbeit.

Schreiben Sie einen Kommentar