Prof. Dr. Claus Reis

Prof. Dr. Claus ReisProf. Dr. Claus Reis ist Diplom-Soziologe, hat an der Fachhochschule Frankfurt am Main seit 1997 eine Professur für Sozialarbeit mit dem Schwerpunkt „Organisation Sozialer Dienste im Bereich Armut, Wohnungslosigkeit und Arbeitslosigkeit” inne und arbeitet seither in Lehre und Forschung in den Bereichen „Organisationssoziologie“ und „kommunale Sozial- und Arbeitsmarktpolitik“.
Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind die Analyse von Prozessen der Dienstleistungsproduktion, die Untersuchung der Implementation von Reformvorhaben im Rahmen der „Neuen Steuerung“, die Weiterentwicklung fachlicher Strukturen des Case Managements/Fallmanagements sowie der Netzwerksteuerung.

Prof. Dr. Reis ist seit 2003 geschäftsführender Direktor des Instituts für Stadt- und Regionalentwicklung (ISR) der Fachhochschule Frankfurt. In dieser Funktion leitete er die wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts „Sozialagenturen – Hilfe aus einer Hand“ und war an der Evaluation nach § 6c SGB II (Vergleich Arbeitsgemeinschaften und „Optionskommunen“) beteiligt. Außerdem leitete er eine Reihe weiterer Forschungs-projekte im Bereich der lokale Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Er ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC).

Prof. Dr. Reis hat sich in Theorie und Praxis mit Fragen der „Neuen Steuerung”, insbesondere der Evaluation und des Controllings von sozialen Dienstleistungen sowie der Implementation von Case Management/Fallmanagement sowie der Netzwerksteuerung auseinandergesetzt und kann hier auf eine Reihe von Veröffentlichungen und Fachvorträgen verweisen.