Andreas Podeswik

Andreas PodeswikAndreas Podeswik, geb. 1966, hat im Juli 2010 das Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA) in Trägerschaft der Bunter Kreis Nachsorge gGmbH gegründet. Er leitet das ISPA, das Versorgungsmodelle in der Pädiatrie entwickelt und erprobt. Seit April 2010 ist er Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Bunter Kreis e.V., einer deutschlandweiten Vereinigung, in der sich über 80 familienorientierte Nachsorgeeinrichtungen für chronisch kranke Kinder und Jugendliche zusammengeschlossen haben, die nach Modell Bunter Kreis arbeiten. Andreas Podeswik hatte für 10 Jahre für 10 Jahre bis 2010 die Bereichsleitung Pädiatrie im gemeinnützigen beta Institut für angewandtes Gesundheitsmanagement inne.

Als Diplom Psychologe schloss er die Ausbildungen zum psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendpsychotherapeuten mit Approbation ab. Seine Qualifikationen ergänzte er durch den Psychodiabetologen, Asthma- und Neurodermitistrainer sowie als Case Management Ausbilder der DGCC.

Von 1994 bis 2000 Aufbau und Leitung der psychotherapeutischen Ambulanz und des Betreuungs- und Nachsorgezentrums Villa Kunterbunt für krebs-, chronisch und schwerstkranke Kinder und Jugendliche am Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier. Seit 2005 leitet er die kinder- und jugendpsychotherapeutische Lehrpraxis in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Verhaltentherapie (dgvt) und ist als Ausbilder sowie Supervisor der dgvt anerkannt.